Whiskas® Adult care

Kann ich meiner Katze Hundefutter geben?

Kann ich meiner Katze Hundefutter geben? Kann ich meiner Katze Hundefutter geben?
Nein, Katzen sollten kein Hundefutter essen. Sie haben einzigartige Ernährungsbedürfnisse und sind im Gegensatz zu Hunden von Natur aus Fleischfresser. Das bedeutet, dass sie Fleisch essen müssen, um zu überleben. Taurin und Arginin sind essentielle Nährstoffe, die täglich von einer Katze aufgenommen werden müssen und nur in Fleisch vorkommen.

Katzen können Süßes nicht schmecken und haben im Vergleich zu Menschen weniger Geschmacksknospen. Weil Katzen einen kleinen Magen haben, müssen sie täglich mehrere kleine Mahlzeiten zu sich nehmen. In freier Wildbahn würden sie 5-7 kleine Mahlzeiten pro Tag essen. Ihr Magensaft ist saurer als der von Menschen und erleichtert ihnen somit nicht nur die Verdauung, sondern hilft dabei, schädliche Bakterien zu töten. Im Durchschnitt dauert es 12 bis 24 Stunden, bis das Essen den gesamten Darm passiert (beim Menschen 30 Stunden bis 5 Tage).

Katzen müssen jeden Tag mehr Proteine zu sich nehmen als Hunde oder Menschen.


Sie sind weniger in der Lage die Aktivität von Leberenzymen, die am Aminosäurestoffwechsel beteiligt sind, zu regulieren. Katzenenzyme sind grundsätzlich auf eine hohe Aufnahme von Proteinen angewiesen.

X


Kitten College