Whiskas® Adult care

Wie viel sollte meine Katze fressen?

Wie viel sollte meine Katze fressen? Wie viel sollte meine Katze fressen?
Als Katzenbesitzer fragst du dich vielleicht, ob du deiner Katze ausreichend Futter gibst – ist es zu viel oder zu wenig?

Die Fütterung deines kleinen Tigers ist nicht allzu kompliziert. Es gilt jedoch einige Punkte zu beachten, wie das Alter, den Aktivitätsgrad deiner Katze und das richtige Verhältnis zwischen Feucht- und Trockennahrung.

Whiskas® erklärt dir, was du bei der Fütterung deiner Katze in ihren verschiedenen Lebensphasen beachten solltest:

Futter für Kätzchen (vom Abgewöhnen bis zum 12 Monat)

In den ersten vier bis fünf Wochen bekommen die Kätzchen alles, was sie zum Überleben brauchen, von ihrer Mutter. Grundsätzlich sind sie nach sieben Wochen entwöhnt. Nach der vierten Woche können sie bereits mit spezieller Katzenbabynahrung gefüttert werden.
Ab dem vierten Monat ist ein Portionsbeutel ideal für eine leckere Mahlzeit. Bis zum sechsten Lebensmonat sollten Kätzchen drei bis vier Mahlzeiten täglich zu sich nehmen. Danach werden zwei bis vier Mahlzeiten am Tag empfohlen.

Futter für erwachsene Katzen (vom ersten bis zum siebten Lebensjahr)

Ab dem ersten Lebensjahr gelten Kätzchen als erwachsen. Allmählich kann man sie an eine vollständige und ausgeglichene Ernährung für Erwachsene heranführen.

Eine gesunde und aktive Katze benötigt ca. 240 Kalorien täglich, die aus einer Mischung aus Trocken- und Feuchtnahrung bestehen sollte.

Es wird empfohlen, dass du dein Kätzchen sowohl morgens als auch abends mit Feuchtnahrung fütterst; wir empfehlen Mischfütterung: Du kannst die entsprechende Menge an Trockenfutter den ganzen Tag über im Napf lassen.

Die Whiskas® 1+ Produkte bieten alles, was deine erwachsene Katze braucht, um in ihren jungen Jahren gesund zu bleiben.

Katzenfutter (7+ Jahre)

Katzen legen ihr natürliches Verhalten niemals ab – sie werden ein Leben lang aktiv und neugierig bleiben. Was das Futter angeht, wissen wir: Je älter sie werden, desto wählerischer sind sie.

Im Alter ändern sich ihre Bedürfnisse. Nach dem siebten Lebensjahr solltest du die Ernährung deiner Katze daher dem Alter entsprechend anpassen.

Die Whiskas® 7+ Produkte zum Beispiel beinhalten extra Taurin für die Sehkraft und das Herz, Zink und Linolsäure für eine gesunde Haut und ein gesundes Fell und die richtige Menge an Phosphor für eine intakte Blase.

Die meisten Katzen mögen keine kalten oder aufgetauten Speisen. Beim Servieren sollte das Futter Raumtemperatur haben. Außerdem solltest du darauf achten, dass jederzeit eine Schüssel mit frischem Wasser bereitsteht.

Passe die Ernährung deiner Katze an ihre natürlichen Bedürfnisse und den sich verändernden Stoffwechsel an. So ist nicht nur dein kleiner Tiger glücklich, sondern auch du.

Hier geht’s zum Whiskas® Fütterungsleitfaden
 
X


Kitten College