Katzenrassen

Finde das perfekte Haustier mit unserem Rassen-Finder

Zurück
American Lynx

American Lynx

Fellart:

Kurzhaar/Halblanghaar

Herkunftsland:

USA

Größe:

sehr groß

Pflege:

je nach Haarart pflegeaufwendiger, mehrmals in der Woche bürsten und kämmen

Charakter:

sehr eigenwillig, ursprüngliches Temperament

Geschichte

Geschichten, denen zufolge die American Lynx das Ergebnis der zufälligen Verbindung zwischen einem umherstreifenden Lux und einer Hauskatze sei, gehören ins Reich der Fabel. Im Gegenteil, diese Katzenrasse wurde ganz gezielt auf der Grundlage eines wissenschaftlichen Zuchtprogramms geschaffen. Ausgangspunkt war die Idee namhafter US-Züchter, eine luchsartige Katze zu schaffen, die Ohrpinsel und Stummelschwanz aufwies. Zu den Ahnen gehörten Maine Coone, Japanese Bobtail und American Shorthair. Obwohl die American Lynx (Amerikanische Luchskatze) in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts entstand, findet man auch heute noch Tiere ohne Ohrbüschel und mit normalen Schwänzen in den Würfen. Es existieren eine kurzhaarige und eine halblanghaarige Varietät.

Gesamterscheinung

Große sehr kräftige Katze, mit muskulösem, massivem, rechteckigem Körper. Deutlich keilförmig ist der große Kopf, die Schnauze zeigt sich quadratisch und breit. Durch die hohen Wangen, das feste Kinn, die breite Nase und die Einbuchtungen an den Schnurrhaarkissen verstärkt sich der Eindruck der Urwüchsigkeit. An den großen, am Ansatz breiten Ohren müssen die typischen „Luchsbüschel“ sitzen. Lang und stämmig sind die Beine, die hinteren müssen etwas länger sein als die vorderen. Der kurze Schwanz darf nicht über das Kniegelenk hinausragen. Die kurzhaarige American Lynx ist die bevorzugtere, da sich auf dem kurzen Fell die Zeichnung besser abhebt. Zwei Zeichnungsmuster sind erlaubt, Leopard und Tawny in allen Versionen.

Kitten College

®/TM Whiskas, Markenzeichen von Mars, Incorporated und seiner Tochtergesellschaften.
© 2017 Mars, Incorporated. Alle Rechte vorbehalten.