Katzenrassen

Finde das perfekte Haustier mit unserem Rassen-Finder

Zurück
Türkisch Angora

Türkisch Angora

Fellart:

Halblanghaar

Herkunftsland:

Türkei

Größe:

mittelgroß

Pflege:

nicht sehr aufwendig, muss kaum gekämmt und gebürstet werden

Charakter:

ausgeglichen und ruhig

Geschichte

Erst in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts kam die Türkisch Angora über die USA auch nach Mitteleuropa. Bis dahin war sie nur in ihrer türkischen Heimat als Hauskatze bekannt und beliebt. Es ist ein verbreiteter Irrtum, dass sich der Name Türkisch Angora von der Felllänge ableitet, er hat seinen Ursprung in der Heimatstadt der Rasse, Ankara. Von züchterischen Einflüssen lange Zeit nahezu unberührt, hat sich so eine sehr natürliche Rasse erhalten.

Gesamterscheinung

Mittelgroße Katze mit schmalem, schlankem Körper und feinem Knochenbau, insgesamt anmutig und geschmeidig aussehend. Gut zum Körper passt der keilförmige Kopf mit langen, spitzen, am Ansatz breiten Ohren, die gut behaart sein sollen und Ohrbüschel haben. Leicht schräg gestellt sind die mandelförmigen, großen Augen, bei denen alle Farben erlaubt sind. Die Beine sind lang, wobei die Hinterbeine höher als die vorderen sein sollen. Die kleinen, runden, zierlichen Pfoten müssen Haarbüschel zwischen den Zehen haben. Der lange, gut behaarte Schwanz läuft spitz zu und soll möglichst bis zur Schulter reichen. Mittellang ist das Fell, am Hals (Krause), an der Brust und an den Hinterbeinen (angedeutete Höschen) länger, von feiner seidiger Textur, selbst in der Bewegung glänzend und völlig ohne Unterwolle.

Kitten College

®/TM Whiskas, Markenzeichen von Mars, Incorporated und seiner Tochtergesellschaften.
© 2017 Mars, Incorporated. Alle Rechte vorbehalten.