Katzenrassen

Finde das perfekte Haustier mit unserem Rassen-Finder

Zurück
Korat

Korat

Fellart:

Kurzhaar

Herkunftsland:

Thailand/USA

Größe:

mittelgroß

Pflege:

nicht allzu pflegeaufwendig, mehrmals wöchentlich bürsten und kämmen

Charakter:

anhänglich und liebevoll gegenüber ihrem Besitzer bzw. ihrem Katzenpartner, bei Revierverletzungen kämpferisch und aggressiv

Geschichte

Mit der Korat hat sich eine sehr alte Katzenrasse bis in unsere Tage beinahe unverfälscht erhalten, sagen die Fans. Die Kritiker behaupten, die Korat sein nichts weiter, als eine Kreuzung von Siamesen mit blauen Kurzhaar-Katzen. Nimmt man neben durchaus in Südostasien vorhandenen schriftlichen Quellen früherer Jahrhunderte die Urwüchsigkeit der Rasse – sowohl im Wesen als auch in ihrem genetischen Potential, das frei ist von zuchtbedingten Fehlentwicklungen – als Beweis, dürften die Fans durchaus Recht haben. Trotzdem dauerte es bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts, bis die Korat endlich von den Zuchtorganisationen anerkannt wurde.

Gesamterscheinung

Mittelgroße, geschmeidige, muskulöse Katze, die nicht schwer gebaut sein darf. Der Kopf darf keine extremen Konturen zeigen. Er ist von vorn gesehen herzförmig, breit zwischen und über den Augen und hat große, am Ansatz breite und an den Spitzen leicht gerundete Ohren. Die Augen sind groß, rund und gut geöffnet Bevorzugte Farbe ist ein leuchtendes Grün, bernsteinfarben wird toleriert. Die Beine stehen in guter Proportion zum Körper, wobei die Hinterbeine etwas länger sind als die vorderen. Mittellang, am Ansatz kräftiger, ist der zu einer gerundeten Spitze auslaufende Schwanz. Das kurze bis mittellange Fell liegt mit feiner, seidiger Textur dicht am Körper an. Es ist stets blau, mit silbrig getippten Haarspitzen.

Kitten College

®/TM Whiskas, Markenzeichen von Mars, Incorporated und seiner Tochtergesellschaften.
© 2017 Mars, Incorporated. Alle Rechte vorbehalten.