Katzenrassen

Finde das perfekte Haustier mit unserem Rassen-Finder

Zurück
Russisch Blau

Russisch Blau

Fellart:

Kurzhaar

Größe:

mittelgroß

Pflege:

wenig pflegeaufwendig, mehrmals wöchentlich bürsten und kämmen

Charakter:

recht lebhaft, anhänglich und menschenbezogen

Geschichte

Ob tatsächlich Russland die Heimat der Russisch Blau ist, wird wohl nie geklärt werden. Geht man von den verschiedenen Namen aus, kommt eine Vielzahl Regionen in Betracht: Bleu Russe; Spanisch Blau; Malteser; Archangelsk-Katze…Lediglich die Engländer erheben keinen Anspruch, und doch waren sie es, die erstmalig die Rasse auf einer Ausstellung zeigten. Heute gehört die Russisch Blau nach wie vor zu den eher seltenen Rassen.

Gesamterscheinung

Langgestreckter, kräftiger Körper, etwas schlanker als die Europäisch Kurzhaar. Der Knochenbau darf nicht zu kräftig sein, um den eleganten, graziösen Gesamteindruck nicht zu stören. Der Kopf ist keilförmig mit flachem Schädel und wird von einem langen, geraden Hals getragen. Groß, zugespitzt, am Ansatz weit geöffnet, sind die Ohren hoch platziert. Groß und mandelförmig leuchten die Augen in lebhaftem Grün. Schlank und hoch stehen die Beine auf kleinen, ovalen Pfoten. Ziemlich lang ist der in einer Spitze endende Schwanz. Kurz, dicht, leicht plüschig wirkend ist das weiche und seidige Fell, bei dem Deckhaar und Unterwolle in etwa gleich lang sind. Die ursprüngliche Farbe ist ein gleichmäßiges Blau mit silbrig glänzenden Spitzen, neu hinzu gekommen ist weiß. Weiß wird jedoch nicht von allen Verbänden anerkannt. Diese Farbe ist vor allem in Australien und Neuseeland verbreitet.

Kitten College

®/TM Whiskas, Markenzeichen von Mars, Incorporated und seiner Tochtergesellschaften.
© 2017 Mars, Incorporated. Alle Rechte vorbehalten.