Katzenrassen

Finde das perfekte Haustier mit unserem Rassen-Finder

Zurück
Europäisch Kurzhaar (EKH)

Europäisch Kurzhaar (EKH)

Fellart:

Kurzhaar

Herkunftsland:

Mitteleuropa und Skandinavien

Größe:

mittelgroß bis groß

Pflege:

pflegeleicht, einmal in der Woche bürsten und kämmen

Charakter:

sehr anpassungsfähig, findet sich in jeder Situation zurecht, sehr selbstständig

Geschichte

Straßen- und Bauernhofkatzen existieren in unzähligen Farbkombinationen, sind robust und finden sich in jeder Lebenslage zurecht. Sie sind die Vorfahren der Europäisch Kurzhaar, die als Rasse erst 1982 durch die Zuchtverbände anerkannt wurde. Auch heute noch begann so mancher Champion seine Zucht- und Ausstellungs-Karriere als „no name“ auf einem Bauernhof, wurde dort entdeckt und wegen seiner Schönheit in den Ausstellungs-Klassen für Tiere „ohne Papiere“ erstmalig vorgestellt. Der Standard orientiert sich am Aussehen der Hauskatze und ordnet diese lediglich nach den verschiedenen Farbschlägen.

Gesamterscheinung

Mittelgroße bis große Katze, robust, stark und muskulös. Der ziemlich große Kopf ist im Gesicht etwas länger als breit, hat gut entwickelte Wangen sowie einen leicht gerundeten Schädel. Die mittelgroßen, an den Spitzen leicht gerundeten Ohren, deren Höhe in etwa ihrer Breite entspricht, können Haarbüschel haben. Die runden, offenen, weit auseinander und leicht schräggestellten Augen haben eine klare Farbe und sind meist grün, gelb bzw. orange, blau oder odd-eyed (verschiedenfarbig). Sehr stark und kräftig sind die mittellangen Beine, die auf festen, runden Pfoten stehen. Der Schwanz ist an der Wurzel breit und wird zur Spitze dünner. Kurz, fest, dicht und glänzend ist das Fell, das alle Farben und Farbkombinationen aufweisen kann.

Kitten College

®/TM Whiskas, Markenzeichen von Mars, Incorporated und seiner Tochtergesellschaften.
© 2017 Mars, Incorporated. Alle Rechte vorbehalten.
Cookie-Einverständnis